Kinder- und Jugend Beteiligung stärken und sichern

Bild: Hände Himmel von Pitopia

Bild: Hände Himmel von Pitopia

Aus meiner beruflichen und ehrenamtlichen Erfahrung bringe ich mit, dass Kinder und Jugendliche etwas anderes unter Partizipation verstehen als wir Erwachsenen. Sie verhandeln anders und kommen auch zu ganz anderen Ergebnissen. Wir reden zwar viel über die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Zu oft sollen sie aber nach den Regeln der Erwachsenen funktionieren und nicht selten wird sich nicht wirklich die Mühe gemacht, die Spielregeln der Kinder aufzunehmen oder die Welt aus den Augen der Kinder und Jugendlichen zu betrachten. Bei der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde können wir gemeinsam dafür sorgen, auch im Blick auf unsere gemeinsame Zukunft, vieles für uns alle besser zu gestalten.

„Wir müssen die Bereitschaft der Kinder und Jugendlichen zur Partizipation nach ihren Regeln fördern und sie als Experten in eigener Sache ernst nehmen.“

Die Kommunalpolitik in Wetteberg hat das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung in den letzten Monaten aufgegriffen und durch den Sozialausschuss eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die sich in den nächsten Monaten damit beschäftigen wird, wie eine Kinder- und Jugendbeteiligung für Wettenberg aussehen kann. Ziel ist es, zeitnah nach der Kommunalwahl 2021 mit einer aktiven Kinder- und Jugendbeteiligung in Wettenberg zu starten.

„Jugendgerechte Städte und Gemeinden – Jugendpolitik für die guten Orte von morgen“

Als Bürgermeister werde ich mich auf allen Ebenen dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche Beteiligungsmöglichkeiten bekommen, die ihr aktuelles Lebensumfeld und ihre Zukunft betreffen. Aus meiner Sicht sind dafür Beteiligungsmöglichkeiten vor Ort von zentraler Bedeutung. Wo beginnt denn tatsächlich Partizipation von Kindern und Jugendlichen? Doch in ihrem unmittelbaren Umfeld, in Kitas, in Schulen, in Vereinen sowie in Jugendorganisationen und -zentren. Durch die Integration ihrer Interessen in das direkte Lebensumfeld erfahren sie doch, dass ihre Meinung zählt, dass sie ernst genommen werden.

Gemeinsam mit Kindern- und Jugendlichen möchte ich eine Kinder- und Jugendbeteiligung für Wettenberg entwickeln, die ihre Interessen und Bedürfnisse in eine zukunftsorientierte Gestaltung Wettenbergs einbezieht. Dabei schließt ein Kinder- und Jugendbeirat eine Projektorientierte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen nicht aus.

Echte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen nach ihren eigenen Spielregeln stärkt die Persönlichkeit der Kinder, eröffnet uns als Erwachsenen neue Perspektiven und stärkt das Miteinander der Generationen. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten. Packen wir’s an!

Wir verwenden Cookies um unsere Seite zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.